Wie bekommt man Tay-Sachs?

Das Tay-Sachs Syndrom ist ein vererbter Gen Defekt.

 

Wann bricht die Krankheit aus?

  • Wenn beide Elternteile dem Kind das defekte Gen vererben
  • oder durch eine spontane Mutation (sehr selten)

 

Wenn beide Eltern träger des HEX-A Gens sind, sind drei Ergebnisse möglich:

  • Keiner der Eltern hat das Gen an das Kind vererbt - Das Kind wird völlig gesund sein und kein Träger des Gens
  • Ein Elternteil vererbt das Gen an das Kind, der andere Elternteil nicht - Das Kind wird gesund sein aber ist auch ein Träger des Gens
  • Beide Eltern vererben das defekte Gen - Das Kind wird am Tay-Sachs Syndrom leiden

 

Wie hoch in % ist die Chance am Tay-Sachs Syndrom zu leiden?

  • 25% dass die Eltern das defekte Gen nicht weiter vererben
  • 50% dass ein Elternteil das Gen vererbt und das Kind Träger des Gens wird
  • 25% dass beide Eltern das Gen vererben und das Kind am Tay-Sachs Syndrom leiden wird

 

Siehe Grafik.

 

Wie hoch ist die Chance bei Eltern wo nur ein Elternteil Träger des Gens ist?

 

  • 50% dass das Kind Träger des Gens ist
  • 50% dass das Kind vollkommen gesund ist und kein Träger des Gens
  • 0% dass das Kind am Tay-Sachs Syndrom leidet

siehe Grafik.

 

Das bin ich an meinem 1. Lebenstag
Das bin ich an meinem 1. Lebenstag